Blog

Google Voice - mit einem Klick ins Fest- und Mobilfunknetz

Veröffentlicht von Michael Herkens am 25.08.2011 06:00:00
Google Voice Tastaturfeld
Zu Beginn des Monates wurde Google Voice auch für Deutschland freigeschaltet. Bisher war der VoIP-Dienst auf Nord Amerika begrenzt. Google Apps User können nun aus der Kontaktliste heraus oder per Tastenfeld via Google Telefonate in alle Fest- und Mobilfunknetze führen. Ebenso funktionierte Click-to-Dial in Chrome, Firefox und Internet Explorer auf Anhieb ohne Problem. Ebenso war die Leitungsqualität gut bis sehr gut – was ich leider nicht bei jedem VoIP-Dienst so erlebt habe.

In Deutschland steht derzeit noch nicht der gesamte Funktionsumfang zur Verfügung. Besispielsweise ist eine eigene Rufnummer außerhalb der USA und Kanada nicht verfügbar.  In Deutschland betragen die Minutenpreise 2,4 Cent* für Gespräche ins Festnetz und 9,5 Cent* für Anrufe in Mobilfunknetze. Skype verlangt lediglich 2,2 Cent* dafür aber zusätzlich eine Connection fee von 4,5 Cent, die für jedes Telefonat fällig wird. Und die Telekom berechnet trotzt Deutschland-Flatrate im „Call Comfort Paket“ für ein Telefonat ins Mobilfunknetz immerhin noch 19 Cent*.

Richtig interessant wird es, wenn man außerhalb Deutschlands telefoniert. So kostet das Telefonat in das Fest- und Mobilnetz der USA mit Google Voice nur 1,2 Cent* pro Minute.

* Preis pro Minute inkl. MwSt.








 
 

Topics: Google Voice